cFosSpeed ist der offizielle Internet Beschleuniger für ASUS, GIGABYTE, ASRock und MSI Gaming Produkte

Elektroautos mit der verfügbaren Anschlussleistung laden

Der cFos Charging Agent läßt sich auf 3 Arten einsetzen:

1Feste Anschlussleistung wird verteilt auf mehrere Wallboxen. Sie benötigen keine weiteren Zwischenzähler.

2Vorhandene Hausanschlussleistung abzgl. Verbraucher, zzgl. Erzeuger (z.B. Solaranlage) ergibt die Ladeleistung für die Wallboxen.

3Ein Zwischenzähler am Hausanschluss überwacht den Netzbezug. Die Ladeleistung der Wallboxen wird so geregelt, dass die maximale Leistung nicht überschritten wird. Es sind keine weiteren Zwischenzähler nötig.

Charging Agent Prioritäten

  • Prio 2 Die Ladeleistung wird zuerst auf diese Wallbox(en) verteilt, auch wenn ggf. keine Leistung mehr für andere Wallboxen übrig bleibt (z.b. für Einsatzfahrzeuge)
  • Prio 1 Die Ladeleistung wird bis zu einer einstellbaren Mindestleistung für Wallboxen mit Prio 0 an diese Wallboxen verteilt. Sollten Prio 0 Wallboxen die Mindestleistung nicht zur Verfügung stehen, werden Prio 1 Wallboxen wie Prio 0 Wallboxen behandelt.
  • Prio 0 Die Ladeleistung wird gleichmäßig auf diese Wallboxen verteilt. Sollte die Ladeleistung 6A unterschreiten, werden einzelne Wallboxen reihum aufgeschaltet.
  • Prio -1 Diese Wallboxen erhalten die Ladeleistung erst nachdem alle höher priorisierten Wallboxen die gewünschte Leistung erhalten haben.

Der cFos Charging Agent läuft auf einem Windows PC oder einem Raspberry Pi 3 oder 4 und kann mit folgenden Wallboxen kommunizieren:

  • Wallboxen mit OCPP 1.6 (SOAP, JSON)
    Auf Kompatibilität getestet während des OCPP Juli-Plugfests. Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihr Gerät mit dem cFos Charging Agent funktioniert, kontaktieren Sie uns bitte für einen kostenlosen Ferntest.
    Geräte, die weitere Tests benötigen: juice Charger
  • go-e Home+ Mobile
  • Keba KeContact P30 c-series und x-series über Keba UDP
  • SMARTFOX Car Charger
  • Wallboxen, die mit dem Controller von EVracing aufgebaut sind, z.B. bestimmten Modellen von Stark-in-Strom
  • Wallboxen, die mit dem SmartEVSE controller von Stegen Electronics aufgebaut sind

Ins Lademanagement können Zähler mit folgender Funktion integriert werden:

  1. Verbrauchszähler: Von der vorhanden Hausanschlussleistung werden die Werte dieser Zähler abgezogen. Die verbleibende Leistung steht zum Laden von Elektroautos zur Verfügung.
  2. Erzeugungszähler: Zur vorhandenen Hausanschlussleistung werden die Werte dieser Zähler hinzuaddiert, so dass Sie auch Leistung von Solaranlagen zum Laden von Elektroautos nutzen können.
  3. Gesamtverbrauch am Hausanschluss: Mit dieser Funktion überwachen Sie den Leistungsbezug am Hausanschluss, ohne dass Sie für Verbraucher oder Erzeuger zusätzliche Zähler installieren müssen.
  4. Externe Lade-Zähler an den Wallboxen: Dies erlaubt eigene Zähler an einer Wallbox zu betreiben, wenn diese z.B. nicht über Zähler verfügt. Das Lademanagent betrachtet diese Zähler so, als wenn sie in der Wallbox verbaut sind und kann die tatsächliche Ladeleistung, die Anzahl der Phasen und (zu Abrechnungszwecken) die durch die Wallbox verbrauchten kWh ermitteln.
  5. Display-Zähler: Zähler, die nicht in die Berechnung mit einbezogen werden, aber Darstellungszwecken dienen.

Derzeit unterstützt der cFos Charging Agent die Zähler B23 112-100 und B24 112-100 von ABB.
Die ABB Zwischenzähler verfügen über 2 potentialfreie Inputs, die zum Auswerten von Last-Steuersignalen des EVU ausgelesen werden können.

Beispiel-Konfigurationen

  • Einfamilienhaus mit ABB B23 Zw.Zähler nach dem EVU Zähler und Stark-in-Strom Box
  • Parkhaus mit 20 Wallboxen verschiedener Hersteller

Derzeit passen wir den cFos Charging Agent an die jeweils aktuellen Gegebenheiten an. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein konkretes Projekt planen. Wer uns Hardware (Wallboxen und Zwischenzähler) zur Verfügung stellt, damit wir diese im cFos Charging Agent unterstützen können, erhält eine kostenlose lebenslange Lizenz (inkl. aller zukünftigen Updates).

Systemvoraussetzungen

  • Windows 10 oder Raspberry Pi 3 oder 4 mit permanenter Internetverbindung

cFos Charging Agent Preise

  • Nicht-kommerzielle Lizenz für bis zu 2 EVSEs (nur für private Nutzung): 29,- EURO
  • Kommerzielle Lizenz pro EVSE / Ladestecker: 59,- Euro + VAT

Herstellererklärung

Herstellererklärung als PDF herunterladen

EU-Konformitätserklärung für cFos Power Brain als PDF herunterladen