cFosSpeed ist der offizielle Internet Beschleuniger für ASUS, GIGABYTE, ASRock und MSI Gaming Produkte
Neu! Von den Machern von cFosSpeed: Die cFos Power Brain Wallbox

Wie funktioniert NAT Port-Forwarding?

Wenn Sie einen Router installieren, der die Internetverbindungen Ihres lokalen Netzes verwaltet, verwendet er die öffentliche IP-Adresse, die Ihnen Ihr Internetdienstanbieter zugewiesen hat, um mit anderen Rechnern im Internet zu kommunizieren. Aus Gründen der Einfachheit und der Knappheit von IPv4-Adressen weist Ihr Internetdienstanbieter Ihrem Router nur eine Adresse zu, unabhängig davon, wie viele Rechner in Ihrem LAN betrieben werden. Jeder Ihrer Rechner hat eine "lokale" IP-Adresse. Der Router muss nun eine Methode anwenden, um eine "öffentliche" IP-Adresse auf mehrere "private" IP-Adressen in Ihrem LAN zu multiplexen. Dies wird durch NAT port forwarding erreicht.

Alle Verbindungen im Internet können durch vier Parameter identifiziert werden:

  • Quell-IP-Adresse
  • Quell-Portnummer
  • Ziel-IP-Adresse
  • Ziel-Portnummer

Wenn einer der Computer in Ihrem LAN eine Verbindung zu einem Server im öffentlichen Internet initiiert, wählt er eine Quell-Portnummer und stellt eine Verbindung zu einer bestimmten Ziel-IP-Adresse und Portnummer her. Die Quell-IP-Adresse für Pakete auf dieser Verbindung ist die lokale ("private") Adresse. Diese IP-Adresse ist jedoch nur im LAN hinter dem Router gültig, nicht aber im Internet (daher das Attribut "privat").

Damit Pakete aus dem Internet zurück zu Ihrem Computer gelangen können, ordnet der Router die lokale IP-Adresse und Portnummer Ihres Computers einer öffentlichen IP-Adresse und Portnummer zu. Normalerweise wird die Portnummer beibehalten, aber die lokale IP-Adresse muss durch die öffentliche IP-Adresse ersetzt werden. Der Router ändert alle Pakete, die an den Remote-Server gesendet werden, solange die Verbindung besteht. Wenn der Router ein Paket vom entfernten Server für einen zugeordneten Port empfängt, verwendet er dieselbe Port-Zuordnung, um das Paket an den richtigen Computer in Ihrem LAN zu senden. Für ausgehende Verbindungen kann der Router diese Port-Zuordnung automatisch herstellen.

Zum Beispiel:

  • Lokale ("private") IP-Adresse, z.B. 192.168.2.11
  • Lokaler Port, z. B. 4242
  • Entfernte IP-Adresse, z. B. 144.76.59.84
  • Entfernter Port, z. B. 80 (für HTTP)
  • Öffentliche IP-Adresse, z. B. 85.161.92.143

Illustration port forwarding
Verbindungen von 192.168.2.11:4242 nach 144.76.59.84:80 werden auf Verbindungen von 85.161.92.143:4242 nach 144.76.59.84:80 abgebildet.

Diese automatische Zuordnung ist jedoch für eingehende Verbindungen nicht möglich. Wenn jemand aus dem Internet eine Verbindung zu einem der Computer in Ihrem LAN herstellen möchte, sieht Ihr Router nur Ihre öffentliche IP-Adresse als Ziel-IP-Adresse und eine Portnummer, aber er hat keine Möglichkeit zu wissen, an welchen lokalen Computer das Paket weitergeleitet werden soll. Daher müssen Sie diese Zuordnung manuell konfigurieren.

Normalerweise bestimmt die Ziel-Portnummer eingehender Verbindungsanfragen das lokale Ziel. Sie können Ihren Router entsprechend einrichten, so dass ein bestimmter Zielport immer an einen bestimmten Computer weitergeleitet wird. Wenn ein neues Paket aus dem Internet eintrifft, ersetzt Ihr Router die öffentliche IP-Adresse und die Portnummer durch die von Ihnen konfigurierten lokalen Gegenstücke und leitet das Paket dann an den richtigen lokalen Computer weiter.

Aus der Sicht des öffentlichen Internets sind also alle Ihre lokalen Computer nur eine Maschine mit einer öffentlichen IP-Adresse und mehreren bestehenden Verbindungen.

NAT Port-Forwarding bei Ihrem Router einrichten

Erhalten Sie eine Lizenz für cFosSpeed und cFos Personal Net gratis! (Wenn Ihr Router hier noch nicht gelistet ist)
Helfen Sie uns, unseren Router-Guide zu komplettieren.
Schreiben Sie eine Anleitung für das Einrichten von NAT Port-Forwarding bei Ihrem Router.

Ist Ihr Router bereits gelistet?

Wählen Sie die Marke Ihres Routers

2Wire
8level
Arcadyan
Arris
ASUS
ASUSWRT-Merlin
Aterm
AVM (FRITZ!Box)
Binatone
BT
Cisco
Compal
Dasan
DD-WRT
Digisol
Draytek
D-Link
Edimax
Fast
Fiberhome
Hitron Technologies
Huawei
Intelbras
Jio
Kozumi
LB-LINK
Linksys
Mercusys
Mikrotik
Mitrastar
Multilaser
NetComm
Netgear
NetMaster
O2
Observa
OpenWRT
Orange
Pace
PandoraBox SDK
Peplink
Phicomm
Prolink
Proximus
Sagemcom
Sercoom
Sky
Speedport
Spectrum
Synology
Technicolor
Tenda
Thomson
Tomato
TP-Link
UniFi
Unitymedia
Virgin
Vodafone
Wolflink
Xiaomi
Zhone
ZTE
Zyxel
Andere

2Wire

2701HG-G
Andere

8level

AWRT-300
Andere

Arcadyan

VGV7519
Andere

Arris

TG1652S
TG1692A
TG2472
TG862
Touchstone DG1670
Andere

ASUS

DSL-N12U
DSL-N12U_C1
DSL-N55U
DSL-N55U-C1
DSL-N55U-D1
RT-AC54U
RT-AC66U
RT-AC68U
RT-AC86U
RT-AC87U
RT-AC88U
RT-AC5300
RT-N10P
RT-N12HP
RT-N56U
RT-N66U
WL-330N3G
Andere

Asuswrt-Merlin

ASUSWRT-Merlin
Andere

Aterm

WG1400HP
Andere

AVM (FRITZ!Box)

FRITZ!Box 3370
FRITZ!Box 3390
FRITZ!Box 6490 Cable
FRITZ!Box 7113
FRITZ!Box 7170
FRITZ!Box 7270
FRITZ!Box 7312
FRITZ!Box 7360
FRITZ!Box 7362 SL
FRITZ!Box 7390
FRITZ!Box 7490
Andere

Belkin

Connect N150 (F7D5301v1)
F9K1102 v3
F9K1105 v1
F9K1115 v2
N+ Wireless Router (F5D8235-4)
Andere

Binatone

DT910W
Andere

BT

Home Hub 5 (Type A)
Andere

Cisco

EPC3925
Valet M10 V2
Andere

Compal

CH7465LG
Andere

Dasan

H640W
Andere

DD-WRT

DD-WRT
Andere

Digisol

DG-HR3300
Andere

Draytek

VIGOR 2830n
Andere

D-Link

DIR-300NRU rev.B5/B6
DIR-605LW
DIR-612
DIR-615
DIR-655
DIR-809
DIR-818LW
DIR-820L
DIR-825
DIR-842
DIR-850L
DIR-862L
DIR-880L
DSL-2730U
DSL-2750
DSL-2640T
DSL-520B-SE
DVG 5102S
DWR-116
Viper DSL-2900AL Dual Band AC1900
Andere

Edimax

BR6228N
Andere

Fast

FWR200
Andere

Fiberhome

AN5506-04-F
Andere

Hitron

CGNF-TWN
Andere

Huawei

B310
B315s-936
HG532e
HG633
WS319
Andere

Intelbras

WRN 150
Andere

Jio

JioFi 2
Andere

Kozumi

KM-4150NR
Andere

LB-LINK

BL-MP02
Andere

Linksys

E2500
EA6900
N750 (EA3500)
WRT1900ACS
WRT600N
Andere

Mercusys

AC12G
Andere

Mikrotik

RB2011UiAS-2HnD-IN
RB951G-2HnD
Andere

Mitrastar

HGW-2501GN-R2
Andere

Multilaser

N 150mbps
Andere

NetComm

NetComm ADSL2+ Wireless N300 Modem Router (NB304N)
Andere

Netgear

DG834N
JWNR2010
R6300v2
R7000 (Nighthawk)
WNDR3700 N600
WNDR3800
WNDR3400v2
WNR2000v2
CENTRIA WNDR4700
Andere

NetMaster

CBW-383Z4
Andere

O2

Homebox 6641 (Homebox II)
Andere

Observa

BRA14NR_H2
Andere

OpenWRT

OpenWRT

Orange

Livebox 3.0
Andere

Pace

5168N
Andere

PandoraBox SDK

Version 14.09
Andere

Peplink

Balance One
Andere

Phicomm

K2
Andere

Prolink

H5004NK
Andere

Proximus

BBox3
Andere

Sagemcom

2764
Andere

Sercoom

VD625
Andere

Sky

Hub SR101
Andere

Speedport

W 724V
W 921V
Andere

Spectrum

Technicolor TC8715D
Andere

Synology

RT1900ac
Andere

Tenda

AC10
AC15
AC6 V1.0
FH1202
Andere

Technicolor

DPC3848VE
TC7200
TC8715D
TG589VN v3
Andere

Thomson

TG789vn v1
Andere

Tomato

Tomato
Andere

TP-Link

AC750 Archer C20i
Archer AX6000
Archer C1200
DSL-2700E
TD-8840Tv4
TD-W8951ND
TD-W8901N
TD-W8970
TD-W9970
TL-MR3040
TL-MR3420
TL-WDR4300
TL-WDR7660
TL-WR1043ND
TL-WR740N
TL-WR541G/TL-WR542G
TL-WR741ND
TL-WR840N
TL-WR841N
TL-WR842N
TL-WR845N
TL-WR886N
TL-WR940N
Andere

UniFi

Security Gateway 3P
Andere

Unitymedia

Connect Box
Horizon
Technicolor TC7200
Andere

Virgin

Media Hub 3.0
Superhub 2
Andere

Vodafone

Station Revolution
Andere

Wolflink

HC5661-Wolflink
Andere

Xiaomi

MI 3C
MiWiFi Mini
Andere

Zhone

ZNID-GPON-2426A-2TS
Andere

ZTE

F609
ZXHN H108N V2.5
ZXHN H267A V1.0
Andere

Zyxel

Keenetic 4G II
Keenetic Giga
C1100Z
Zyxel VMG8823-B50B
Andere

Andere

Wenn Sie Sich Lizenzschlüssel für cFosSpeed und cFos Personal Net verdienen wollen, indem Sie eine Anleitung für diesen Router verfassen, kontaktieren Sie uns bitte durch Klicken auf den unten stehenden Button.
(Wenn Ihr Router hier noch nicht gelistet ist)

Wichtig
Die Anleitung sollte einige Screenshots und Schritt-für-Schritt-Anweisungen enthalten, die leicht nachvollzogen werden können (siehe Beispiel).
Die Ziffern zum Markieren der einzelnen Schritte in Ihren Screenshots finden sie hier. Bitte benutzen Sie keine anderen Methoden (z.B. Pfeile oder Kreise) um die Schritte zu markieren.
Die Screenshots sollten unskaliert als 24-bit PNGs oder JPGs mit hoher Qualität vorliegen.
Bitte betten Sie die Screenshots nicht in andere Dateien (z.B. DOC, PDF oder HTML-Mail) ein, sondern senden Sie sie einzeln oder in einem ZIP-Archiv. Für die Beschreibung der einzelnen Schritte reicht eine einfache Textdatei oder ihre Mail.

Kontaktieren Sie uns